Aufstellungstag für Adoptierte

29. Januar 2022, in der Region Köln/Düsseldorf

Dies ist ein Aufstellungstag speziell für die Anliegen erwachsener Adoptierter; angeboten in einem geschützten Rahmen und begleitet von Menschen, die sich in und mit diesem Thema verbunden fühlen. Auch als StellvertreterIn nimmt man im allgemeinen sehr viel für sich und die eigenen Themen mit. So haben es uns auch die TeilnehmerInnen der bisherigen Aufstellungstage bestätigt. Daher freuen wir uns über möglichst viele StellvertreterInnen aus dem Adoptierten-Umfeld.

Mithilfe einer Aufstellung lassen sich schnell und eindrücklich systemische Zusammenhänge und Muster aufzeigen, die alleine durch Nachdenken oder Drüber-Reden meist nicht zugänglich sind. Es wird klar, welche Rolle man selbst und andere (Menschen oder Themen) in einem System einnehmen und welche Verstrickungen und/oder Verletzungen darin liegen.



Es zeigen sich häufig auch transgenerationale Zusammenhänge und es kann eine Klärung oder ein Kontakt sogar mit Menschen erreicht werden, die man persönlich gar nicht kennt (z.B. die leibliche Familie) oder die bereits verstorben sind. All dies eröffnet neue Perspektiven und ermöglicht heilsame Veränderungen.


Dabei kann das Einstiegsthema/Anliegen für eine Aufstellung sehr vielseitig sein: Beziehungen, Konflikte, wiederkehrende Muster oder auch körperliche Symptome - sprich: alles, was im Leben als belastend empfunden wird oder nach Klärung bzw Heilung ruft. 

Und natürlich können und dürfen hier auch und vor allem die ganz speziellen adoptions-bezogenen Themen ihren Raum haben, denn die Adoption als solches ist (nicht nur) aus systemischer Sicht bereits eine ganz besondere Herausforderung. Wir schaffen einen haltenden Raum für das, was an Themen da ist. Und sollte es nicht in erster Linie die Adoption sein, dann ist das auch vollkommen in Ordnung.

 

Die Aufstellungen werden fachlich kompetent und einfühlsam geleitet und begleitet von Dr. Karin Issberner (selbst adoptiert) gemeinsam mit Claudia Raja Siebler, die eine langjährige Erfahrung in diesem Feld mitbringt.

Wann:

Samstag, 29. Januar 2022, 9 bis 18 Uhr

 

Wo:

Der genaue Ort steht noch nicht fest. Der Tag wird in der Region Köln/Düsseldorf stattfinden

 

Gruppengröße:

Max. 4 Aufstellungen, insgesamt max. 12 TeilnehmerInnen

 

Investition:

190 EUR zzgl. MwSt. (AnliegenstellerInnen)

  35 EUR zzgl. MwSt. (StellvertreterInnen)

 

Anmeldung:

per Mail, telefonisch oder via Kontaktformular, begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl!

Für die Teilnahme sind keinerlei Vorerfahrungen als StellvertreterIn erforderlich. 

Mit AnliegenstellerInnen findet ggf. ein Vorgespräch statt.

 

Leitung:

 

Dr. Karin Issberner

(weiterführende Informationen zu meinem Coaching für

erwachsene Adoptierte gibt es hier...)


 

in Kooperation mit meiner geschätzten Kollegin Claudia Raja Siebler

(HP für Psychotherapie, http://raja-schamanismus.de/ueber-mich/):